Mit Visionen und Leidenschaft dabei – Frauen bei der DB

B_Header_WFT20-00

Sofie, Fachkraft für Schutz und Sicherheit, DB Sicherheit, Würzburg

Die junge Fachkraft für Schutz und Sicherheit Sofie steht in Dienstkleidung mit Block und Stift ausgestattet auf einem Gleis.
Die junge Fachkraft für Schutz und Sicherheit Sofie steht in Dienstkleidung mit Block und Stift ausgestattet auf einem Gleis.

„Es kommt nicht auf das Geschlecht, sondern die Persönlichkeit an“

Sofie tritt sicher auf und löst mit ihrer besonnenen Art Konflikte. „Wenn man sich durchsetzen kann und dabei die Ruhe bewahrt, ist man in dem Job genau richtig“, sagt die Auszubildende zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit. Sofie sorgt in ihrer Uniform jeden Tag dafür, dass sich die Fahrgäste in Würzburg gut aufgehoben fühlen. Ihre Aufgaben sind abwechslungsreich. Sie kontrolliert die Züge, S-Bahnen und Bahnsteige und überwacht Güterzüge und die Waggons in den Depots. „Dort müssen wir sicherstellen, dass kein Fremder die Züge manipuliert.“ Oft haben Sofie und ihre Kollegen mit Streit und Aggressionen unter Fahrgästen zu tun. Um solche Situationen zu meistern, werden die DB-Sicherheitskräfte regelmäßig in Seminaren geschult.  Für Sofie steht fest: „Um diesen Job gut zu machen, kommt es nicht auf das Geschlecht an, sondern auf die Persönlichkeit.“ Deswegen möchte sie Frauen motivieren, sich für diesen Beruf zu interessieren.

Nach Ihrer Ausbildung hat Sofie schon das nächste Ziel vor Augen: „Wir können dann entweder die Meisterprüfung für Schutz und Sicherheit auch im Fernstudium ablegen oder das Fach Sicherheitsmanagement studieren.“ Dabei unterstützt die Deutsche Bahn Sofie in allen Belangen. Und schaffen wird sie es auch. Das Durchsetzungsvermögen und die nötige Ausdauer für diesen Beruf hat sie.

Dir gefällt die DB als Arbeitgeberin? Finde Deinen passenden Job in unserer Stellenbörse. Willkommen, Du passt zu uns!

Zu den Jobangeboten