Mit Visionen und Leidenschaft dabei – Frauen bei der DB

B_Header_WFT20-00

Sarah, Lokrangierführerin, DB Cargo, Seddin

Die junge braunhaarige Lokrangierführerin Sarah hängt in orangener Schutzkleidung an einem stehenden Cargo-Zug und lächelt.
Die junge braunhaarige Lokrangierführerin Sarah hängt in orangener Schutzkleidung an einem stehenden Cargo-Zug und lächelt.

„Ich will mehr Frauen dazu ermutigen, neue Wege zu gehen“

Sarah bringt den Güterverkehr auf die Schiene. Die Lokrangierführerin stellt jeden Tag tausende Tonnen Güter zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort bereit. Autos, Kesselwagen, Gefahrgut, Schiffscontainer und sogar Panzer rangiert sie auf die passenden Gleise. Wenn Sarah nicht auf der Lok steht, koordiniert sie am Schreibtisch die Ausbildung der Quereinsteiger oder plant die Prüfungstermine für die Auszubildenden. „Es gibt viel zu wenig Lokrangierführerinnen“, sagt Sarah und möchte „mehr Frauen dazu ermutigen, neue Wege zu gehen“.

Sarah kommt aus einer Eisenbahnerfamilie: Ihr Vater, ihr Opa, ihr Uropa und ihre Uroma waren Lokführer. Deswegen war für sie schon lange klar: Das ist auch mein Traumjob. Ihr Partner ist auch bei der DB. Ihn hat sie in ihrer Ausbildung kennengelernt. „Mein ganzer Freundeskreis besteht eigentlich aus Eisenbahnern“, sagt Sarah. Empfehlen würde sie die Deutsche Bahn als Arbeitgeberin jedem: „Die DB bietet super viele Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln.“

Dir gefällt die DB als Arbeitgeberin? Finde Deinen passenden Job in unserer Stellenbörse. Willkommen, Du passt zu uns!

Zu den Jobangeboten