Studenten und Absolventen

Neustart für Studienabbrecher

Dienstleistungsmanagement

Du möchtest mehr Praxis, aber trotzdem einen anspruchsvollen Job mit Entwicklungs- und Aufstiegschancen? Wir bieten Studienabbrechern attraktive Alternativen zum klassischen Uni-Abschluss: Mit unseren Dualen Studiengängen und Ausbildungen kannst Du aus Deinem Abbruch einen Neustart machen.

Duale Studienplätze und Berufsausbildungen findest Du an vielen Standorten der Deutschen Bahn in Deutschland, wie z.B. in Hamburg, Berlin, München, Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Stuttgart, Dresden, Halle/Saale. Neben einer fairen Bezahlung erwarten Dich bei uns eine garantierte Übernahme nach dem Abschluss in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, Freifahrten mit der DB oder die NetzCard, ein Mietkostenzuschuss und viele weitere Extras.


Duales Studium

Wir bieten Studienabbrechern attraktive Optionen mit unseren Dualen Studiengängen, wie zum Beispiel:

Bereits erbrachte Studienleistungen können nach individueller Prüfung anerkannt werden.


Ausbildung

Wir bieten Studienabbrechern attraktive Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Ausbildung zum:

Fabian (29) wird Fahrdienstleiter und lässt sein Geographie-Studium hinter sich. Erfahre mehr

Fabian, was hast Du vor Deiner Ausbildung studiert?

Ich war 13 Semester an der Universität Greifswald. Zu Beginn des Studiums war Geologie mein Hauptfach. Nach zwei Semestern habe ich zu Geographie gewechselt.
 

Warum hast Du Dich für einen Studienabbruch entschieden?

Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Ich brauchte mehrere Versuche, um Prüfungen zu bestehen. Deshalb wuchsen meine Zweifel am Studium und parallel musste ich in verschiedenen Nebenjobs arbeiten, daher stand ich immer unter Stress. Ich nahm all meinen Mut zusammen und entschloss mich dazu, das Studium ohne Abschluss zu beenden. Der Schritt wurde mir dadurch erleichtert, dass ich schon ganz genau wusste, wie es weitergeht: mit einer Ausbildung bei der Deutschen Bahn zum Fahrdienstleiter.

Bist Du zufrieden mit der Entscheidung, bei der Deutschen Bahn eine Ausbildung begonnen zu haben?

Ich bin absolut zufrieden. Zum einem ist die Ausbildung sehr anspruchsvoll und vielfältig. Schon im ersten Jahr hatte ich unterschiedliche Seminare, in denen ich beispielsweise viel über das System Eisenbahn von Grund auf lernte. Zum anderen bietet mir die DB Sicherheit. Ich bekomme regelmäßig eine angemessene Ausbildungsvergütung und finde immer einen Ansprechpartner, der mich motiviert.


Und was hat Dich letztlich überzeugt, die Ausbildung zu beginnen?

Auch wenn ich die Bewerbung bereits abgeschickt hatte, war der Informationstag zur Ausbildung ein entscheidender Punkt. Mir wurde gezeigt, welches Interesse die Deutsche Bahn an mir als Nachwuchskraft hat. Der Beruf wurde umfassend vorgestellt, wir bekamen eine Führung durch die Betriebszentrale und fuhren in das ICE-Werk. Zusätzlich erhielt ich Tipps für den weiteren Bewerbungsprozess.

Jonas (22) studiert Wirtschaftsinformatik jetzt "dual". Erfahre mehr

Jonas, was hast Du vorher studiert?
Ich habe drei Semester Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg-Essen studiert. Die Theorie alleine hat mir nicht gereicht. Deswegen habe ich angefangen neben dem Studium zu arbeiten.
 

Warum hast Du Dich für einen Abbruch entschieden?
Ich habe immer mehr in meinem Nebenjob gearbeitet, weil es mir Spaß gemacht hat. Dabei habe ich mich immer weniger auf mein Studium konzentriert, die Klausuren vernachlässigt und irgendwann nicht mehr studiert.
 

Was hat Dich an einem Dualen Studium bei der Deutschen Bahn überzeugt?
Das Duale Studium ermöglicht mir die Kombination von Theorie und Praxis - ohne, dass ich eines davon vernachlässigen muss. Ich habe mich bewusst für die Deutsche Bahn entschieden, weil es ein großer Konzern ist, der mir vielfältige Möglichkeiten auch nach dem Abschluss bietet. Außerdem sind die Übernahmegarantie nach dem Abschluss und Zusatzleistungen wie die Freifahrten sehr attraktiv.

Studienabbrecher Resul (26): Vom Flugzeugbau zur Lokführer-Ausbildung. Erfahre mehr

Resul, was hast Du vor Deiner Ausbildung gemacht?
Ich habe erst ein Semester Flugzeugbau und dann vier Semester Wirtschaftsinformatik studiert. In erster Linie habe ich nur angefangen zu studieren, weil es der Wunsch meines Vaters war.


Warum hast Du Dich für einen Abbruch des Studiums entschieden?
Viele Faktoren haben eine Rolle gespielt. Im Studium fehlte mir die Praxisnähe. Außerdem wollte ich Geld verdienen und auf eigenen Beinen stehen. Ich bin mir sicher, dass ich das Studium erfolgreich hätte abschließen können. Aber es hätte mich nicht glücklich gemacht.
 

Hat sich der Schritt gelohnt? Und was gefällt Dir an Deiner Ausbildung besonders?
Mit meiner Ausbildung bei der Deutschen Bahn bin ich sehr zufrieden. Ich lerne jeden Tag etwas Neues und kann das theoretische Wissen gleich im Betrieb umsetzen. Mein Job erfordert viel Konzentration und Verantwortung. Ich habe aber zum Glück ein tolles Team an meiner Seite, welches mich hervorragend unterstützt.