Willkommen, Du passt zu uns.

Hinweis zum Masernschutzgesetz für zukünftige Auszubildende

B_Homepage Header_Redesign

Du startest Deine Ausbildung bei uns und bist schon voller Vorfreude? Damit Du gut auf Deinen ersten Tag in Deiner Berufsschule vorbereitet bist, informieren wir Dich über das neue Masernschutzgesetz.

Was ist das Masernschutzgesetz?

Das Masernschutzgesetz trat am 01.03.2020 in Kraft.

Hierin wurde verankert, dass Personen, die nach 1970 geborenen wurden und in einer Gemeinschaftseinrichtung betreut werden, ihren Masernimpfschutz nachweisen müssen. Zu den Gemeinschaftseinrichtungen zählen auch Berufsschulen und sonstige Ausbildungseinrichtungen, wenn hier überwiegend minderjährige Personen betreut werden. Die Schulleiter sind dann verpflichtet, den Nachweis zu überprüfen.

Was bedeutet das konkret für Dich?

Es besteht also die Möglichkeit, dass Du vor Ausbildungsstart von Deiner Berufsschule aufgefordert wirst, Deinen Masernimpfschutz nachzuweisen. Dazu musst Du nur Deinen Impfausweis vorlegen.

Am besten prüfst Du vorab, ob Du die Masernschutzimpfung bereits erhalten hast. Die Masernschutzimpfung kannst Du bei Deinem Hausarzt oder Deiner Hausärztin durchführen.