Willkommen, Du passt zu uns.

Bauzeichner (w/m/d)

Bauzeicner

Als Bauzeichner ist Deine Kreativität gefragt: Du erstellst in Zusammenarbeit mit Ingenieuren und Architekten normgerechte Pläne und komplexe Zeichnungen oder fertigst mit speziellen Computerprogrammen bautechnische Zeichnungen für Brücken oder Gebäude an.


Deinen Abschluss machst Du nach 3 Jahren – bei guten Leistungen kannst Du Die Prüfung aber auch vorziehen.

Mehr zur Ausbildung

Was Du in Deiner Ausbildung lernst und arbeitest

Als Bauzeichner behältst Du den Durchblick über Bedarfe und Kosten und überprüfst die bautechnische Umsetzung Deines Projektes. Wer Unterlagen, Berechnungen oder Abrechnungen sucht, der wird bei Dir fündig. Außerdem beinhaltet Deine Ausbildung unter anderem folgendes:

  • Mitwirken an der Bauplanung sowie Aufnehmen eines Bauwerkes
  • Planen einer Gründung, eines Kellergeschosses, eines Stahlbetonbalkens oder einer Geschossdecke
  • Entwerfen und Konstruieren eines Dachtragwerkes
  • Erstellen eines Bauantrages
  • Entwickeln einer Außenwand
  • Planen einer Halle
  • Sichern eines Bauwerkes


Nach erfolgreicher Ausbildung kannst Du Dich etwa zum Bauingenieur oder Techniker der Bau- oder der Vermessungstechnik ausbilden lassen und weiterqualifizieren.



Was Du mitbringen solltest

  • Einen Schulabschluss
  • Technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Mathematisches Können
  • Präzision und Sorgfalt
  • Teamfähigkeit

FAQ

Wie lange dauert die Ausbildung?

Deine Ausbildungsdauer liegt in der Regel zwischen 2,5 und 3,5 Jahren – je nachdem, für welche Ausbildung Du Dich entscheidest und welche Vorkenntnisse und welchen Schulabschluss Du mitbringst.

Kann ich meine Ausbildung verkürzen?

Wenn Du einen höheren Schulabschluss hast, als wir für Deinen Ausbildungsberuf fordern, kannst Du eine verkürzte Ausbildung beginnen. So können beispielsweise Realschüler, abhängig vom gewünschten Beruf, unter Umständen ihre Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzen; Abiturienten auch um ein ganzes Jahr.


Überzeugst Du uns während Deiner Ausbildung mit überdurchschnittlichen Leistungen, können wir die Ausbildung auch dann noch verkürzen. Bei längerer Erkrankung ist eine Verlängerung möglich, um die entstandene Wissenslücke ohne Zeitdruck aufholen zu können.

Wie viel werde ich verdienen

Je nach Ausbildungsjahr verdienst Du bei uns zwischen 1.004 Euro und 1.208 Euro im Monat* sowie ein 13. Monatsgehalt.
 

*  Entgeltbeträge sind gültig ab dem 01.07.2020.