Tipps für den Bewerbungsprozess

Akademischer Berufserfahrener

Bewerbungstipps Akademische Berufserfahrene

Du suchst eine neue Herausforderung im Job? Wir freuen uns auf Dich!

Je nach Position und Fachbereich kann der konkrete Bewerbungsprozess variieren, besteht aber grundlegend aus folgenden Schritten:

  1. Einstellen der Bewerbungsunterlagen über unser Online-Bewerbungssystem
  2. Telefoninterview
  3. Vorstellungsgespräch
  4. Evtl. weitere Auswahlverfahren (beispielsweise Assessment Center oder Auswahltage)

Das sollte Deine Bewerbung enthalten

Wir bieten unseren Bewerbern die Möglichkeit, sich einfach und kostengünstig über unser Onlinebewerbungs-System zu bewerben.

Damit Deine Bewerbung möglichst schnell bearbeitet werden kann, sollten folgende Dokumente enthalten sein:

  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie Deiner Zeugnisse (wie Schulzeugnisse, Praktika, Leistungsnachweise, Diploma Supplement oder Arbeitszeugnisse). Bitte sende uns hier ebenfalls eine Kopie vom Zeugnis Deines höchsten Bildungsabschlusses zu

Anschreiben

In Deinem Anschreiben bringst Du auf den Punkt, warum genau Du der richtige Bewerber für die Stelle bist, was Dich an der Position reizt und warum Du zum Unternehmen Deutsche Bahn wechseln möchtest. Es geht nicht darum, Deinen Lebenslauf chronologisch und ausformuliert wiederzugeben. Vielmehr präsentierst Du in dem Anschreiben nur Dein Know-how, Deine Erfahrungen und Deine persönlichen Stärken, die Dich für die ausgeschriebene Stelle zum geeigneten Kandidaten machen.


Was Du beim Anschreiben beachten solltest

  • Gleiche Deine Qualifikationen mit dem Anforderungsprofil der Stellenausschreibung ab und mache Deine Stärken und Schwächen deutlich
  • Begründe, was Dich an der Stelle begeistert und warum Du den Job antreten möchtest
  • Verwende bitte keine vorgefertigten Musteranschreiben
  • Eine persönliche Anrede ist bei Deinem Anschreiben nicht notwendig: die Formulierung „Sehr geehrte Damen und Herren“ ist ausreichend
  • Im fett gedruckten Betreff solltest Du die Stelle und entsprechende Ausschreibungsnummer aufnehmen wie beispielsweise: „Bewerbung als Systemadministrator (Ausschreibungsnr. 207052)
  • Eine Unterschrift ist bei Deiner Online-Bewerbung nicht notwendig – jedoch kannst Du Deine handschriftliche Unterschrift einscannen und hinzufügen

Lebenslauf und Anhänge

Investiere Zeit und Sorgfalt in die Erstellung Deines Lebenslaufs. Dieser gibt uns einen guten ersten Überblick über Deinen Werdegang und zeigt uns, ob Du für die ausgeschriebene Stelle grundsätzlich geeignet bist.


Tipps für den Lebenslauf

  • Strukturiere die wichtigsten Stationen deines Lebenslaufs in verschiedenen Absätzen – beispielsweise in „Persönliche Daten“, „Berufserfahrung“, „Berufsausbildung“, „Berufliche Weiterbildung“, „EDV-Kenntnisse“, „Fremdsprachen“ usw.
  • Sortiere die einzelnen Stationen in den Absätzen chronologisch und beginne mit der jeweils aktuellsten/jüngsten Tätigkeit (amerikanische Form)
  • Wähle eine gut lesbar Schriftart und Schriftgröße: es sollte dieselbe Schrift sein wie in Deinem Anschreiben
  • Dein Lebenslauf sollte nicht länger als zwei Din A4-Seiten lang sein

In drei Schritten zur Online-Bewerbung

Schritt 1: Passwort beantragen

Zunächst beantragst Du ein Passwort für Deine Online-Bewerbung. Mit diesem Passwort erhältst Du einen persönlichen Zugang zum DB-Bewerbungsportal:

  1. Klicke auf „Stellenbörse“
  2. Öffne Dein präferiertes Stellenangebot und klicke auf „Jetzt bewerben“
  3. Beantrage ein Passwort unter „Jetzt registrieren“


Schritt 2: Informationen eingeben

  • Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien etc. bereithalten
  • Schritt für Schritt alle relevanten Informationen eintragen
  • Alle Pflichtfelder sind mit einem Stern gekennzeichnet. Erst wenn diese vollständig ausgefüllt sind, kannst Du die Bewerbung speichern und absenden
  • Einige Eingabefelder betreffen nur spezielle Bewerbergruppen. Du kannst diese durch den „Weiter“-Button überspringen


Schritt 3: Anhänge hochladen

Bitte lade Deine Unterlagen als Dateianhang im Word, PDF, TIF, GIF, JPG oder ZIP Format hoch. Bitte beachte, dass ein einzelnes Dokument die Größe von 4 MB nicht überschreiten darf. Die Gesamtgröße aller hochgeladenen Dokumente darf 15 MB nicht überschreiten.

Telefoninterview

Deine Bewerbungsunterlagen haben uns überzeugt und deshalb möchten wir Dich bei einem ersten Telefoninterview besser kennen lernen.


Wir achten während des Gespräches auf verschiedene Aspekte: beispielsweise wie kommunikativ und flexibel Du auf eine eher ungewohnte Situation reagierst oder wie gut Du Dich in die potenzielle Rolle als Mitarbeiter bei uns hineinversetzen kannst.


So bereitest Du Dich vor

Für Dein Telefoninterview empfehlen wir Dir folgende Vorbereitung:


Vor dem Telefoninterview:

  • Testlauf: Übe die Gesprächssituation im Vorfeld mit Freunden und Familie
  • Ungestört sprechen: Sorge für einen ruhigen Platz zum Telefonieren ohne Ablenkungen
  • Bereite Dich auf Rückfragen vor: Prüfe Deinen Lebenslauf noch einmal auf beispielsweise Lücken oder erklärungsbedürftige Situationen
  • Notiere Deine Stärken und Schwächen


Während des Telefoninterviews:

  • Antworte nicht zu knapp, aber auch nicht zu weitschweifig
  • Lasse Deine Gesprächspartner ausreden
  • Versuche ruhig und gelassen zu sprechen
  • Nutze die Gelegenheit und stelle uns Fragen
  • Frage zum Schluss ruhig nach, wie der Bewerbungsprozess weiter geht

Assessment Center

Wir nutzen Assessment Center (AC) als Teil unseres Auswahlverfahrens. Hier wollen wir deine Stärken und Schwächen kennenlernen. Deshalb: Bleibe authentisch und zeige möglichst viel von dir selbst!


Zu einem Assessment Center gehören in der Regel Gruppendiskussionen, Rollenspiele, Präsentationen und analytische Tests. Je nach Position können sich einzelne Bestandteile und Aufgaben jedoch unterscheiden. Nach den Übungen bekommst Du jeweils ein ausführliches Feedback.


Vorbereitung auf das Assessment Center

Mit der Einladung zum AC hast du den ersten Schritt in unserem Trainee-Bewerbungsprozess bereits gemeistert. Um diese Hürde zu meistern, haben wir einige Tipps zusammengestellt.

  • Sei am Tag des AC möglichst ausgeruht und entspannt
  • Ratgeber zu Assessment Center können hilfreich sein. Jedoch solltest Du Dich nicht nur nach den Tipps in Büchern richten. Wir wollen in erster Linie, dass Du natürlich bleibst und Dich nicht verstellst
  • Bringe Dich in die Diskussion aktiv ein, finde Argumente und vertrete Deinen Standpunkt klar und deutlich
  • Lasse andere Teilnehmer aussprechen und gehe auf ihre Ideen ein
  • Fasse die Ergebnisse von Diskussionen, Rollenspielen oder anderen Übungen zusammen. Notiere diese gut sichtbar für alle auf Folien, Flipchart oder Tafel
  • Beschreibe Sachverhalte möglichst neutral und wertfrei
  • Formuliere Kritik klar, verständlich und vor allem konstruktiv

Für durch die An- und Abreise anfallende Kosten kommen wir selbstverständlich in Form eines Bahntickets der 2. Klasse auf. Bei Bedarf bezahlen wir Dir auch eine Hotelübernachtung.

Vorstellungsgespräch

Du wurdest zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen? Dann hast Du die ersten Hürden des Auswahlverfahrens schon erfolgreich überwunden. Nun möchten wir Dich persönlich kennenlernen und schauen, ob Du der richtige Kandidat für die entsprechende Stelle bist.

Da wir verantwortungsvoll mit Deiner und der Gesundheit unserer Mitarbeitenden umgehen wollen, bieten wir Dir ab sofort Vorstellungsgespräche per Video oder Telefon an. Weitere Informationen und Details dazu erhältst Du während Deines Bewerbungsprozesses.


Richtig vorbereitet sein:

  • Erstelle ein Stärken-Schwächen-Profil von Dir: Denke dabei an Deine fachlichen, persönlichen und sozialen Stärken und Schwächen
  • Mache Dir selbst klar, warum Du die erste Wahl für den Job bist und vergleiche Deine Qualifikationen mit dem Profil der Stellenausschreibung
  • Gehe Deine Bewerbungsunterlagen noch einmal in Ruhe durch und überlege Dir, an welchen Stellen wir eventuell mehr wissen wollen (z.B. Lücken im Lebenslauf)
  • Mache Dich schlau über Aktivitäten, Erfolge und die Unternehmenskultur der Deutschen Bahn
  • Frage Dich, wo Du in fünf Jahren beruflich stehen möchtest
  • Überlege Dir, welche Fragen Du mit uns klären möchtest wie beispielsweise zur Größe des Teams, Entwicklungsmöglichkeiten in der Position oder wie lange die Probezeit andauert. Auch Fragen zu Arbeitszeit, Gehalt und Nebenleistungen können zum Schluss des Gesprächs gestellt werden
  • Deine Kleidung zum Vorstellungsgespräch sollte zum Berufsbild und dessen spezifischen Anforderungen passen – einen einheitlichen Dresscode haben wir nicht


Wie du beim Vorstellungsgespräch „punkten“ kannst:

  • Plane großzügig Deinen Anfahrtsweg ein und sei pünktlich: Lieber etwas früher da sein, als zu spät kommen
  • Antworte auf Fragen des Interviewers nicht zu knapp, aber auch nicht zu weitschweifig: kurze einsilbige Antworten unterstreichen nicht gerade Deine kommunikativen Fähigkeiten und machen schnell unsympathisch – aber auch auf lange, ausholende Monologe solltest Du verzichten
  • Verliere bei Deinen Formulierungen nie die Objektivität, etwa wenn Du über positive und negative Beispiele berichtest
  • Stelle uns Fragen: das zeigt Dein Interesse an der Stelle und an uns als Unternehmen
  • Falls es Dein Gesprächspartner nicht von selbst sagt, solltest Du auf jeden Fall klären wie es weitergeht und wann sich wer bei Dir meldet.

Die Eignungsuntersuchung

Nur für sicherheitsrelevante Tätigkeiten: Eignungsuntersuchung

Die Eignungsuntersuchung ist für Akademiker nur in Ausnahmefällen relevant. Sie wird nur bei sicherheitsrelevanten Jobs durchgeführt.


Mit der Eignungsuntersuchung möchten wir sicherstellen, dass Du für die Anforderungen Deiner zukünftigen Arbeit bereit bist. Schließlich wirst Du nicht nur für Deine eigene Sicherheit verantwortlich sein, sondern auch für die Deiner Kollegen und Kunden, die täglich mit uns unterwegs sind. Deshalb wird insbesondere vor Ausbildungen in einem sicherheitsrelevanten Bereich (z. B. Bauüberwacher oder Bezirksleiter) eine Eignungsuntersuchung gemacht.