Logo: DB

Senior Manager Tarifpolitik mit Verhandlungsführung (w/m/d)

Akademischer Professional

Startdatum: ab sofort Job-Nr.: 99594
  • AGV MOVE e. V.
  • Personal, Kaufmännische Berufe, Recht
  • Vollzeit/Teilzeit (Dauer: Unbefristet)
  • Wo Du Willst-Job

Wie sich Mobilität morgen auf Schienen, Straßen und Luftweg anfühlen wird, das entscheidet sich schon heute an Deinem Arbeitsplatz. Ganz egal, ob als Zahlenjongleur, Organisationstalent oder Jurist: mit Talent und Leidenschaft wirst Du Anteil an zukunftsweisenden Mobilitäts- und Logistiklösungen haben und uns als dynamische, weit vernetzte Arbeitgeberin kennenlernen. Entscheide jetzt mit, wie Millionen Menschen morgen Mobilität – und uns als DB – erleben werden.

Deine Vorteile

Attraktive Konditionen

Du schaffst Großes und bekommst nicht weniger zurück: ein marktübliches Gehaltspaket mit i.d.R. unbefristeten Arbeitsverträgen und Beschäftigungssicherung sowie vielfältige Nebenleistungen und eine betriebliche Altersvorsorge.
 

Interessante Herausforderungen

Faszinierende Projekte und Aufgaben bei einer der vielfältigsten Arbeitgeberinnen des Landes fordern Dein Können und warten auf Deine Handschrift.
 

Vielfältige Karrierechancen

Gezielte und individuelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten auf Fach-, Projekt- oder Führungsebene geben Dir eine langfristige Perspektive.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Dich als Senior Managerin Tarifpolitik mit Verhandlungsführung für das Geschäftsfeld AGV MOVE e. V. am Standort Berlin oder Frankfurt (Main). Dies ist ein "Wo Du Willst-Job": In Abstimmung mit Deiner Führungskraft kannst Du Deinen Arbeitsort innerhalb Deutschlands selbst disponieren und zwischen mobilem Arbeiten und Arbeiten im Büro wählen.

Deine Aufgaben:

  • Tarifverhandlungen vorbereiten, führen und nachbereiten, passgenaue Erstellung von Tarifvereinbarungen in Text und Inhalt
  • Tarifverträge erarbeiten, entwickeln und fortschreiben unter Berücksichtigung tarifpolitischer und rechtlicher Vorgaben
  • Ansprechpartner der DB-Konzernunternehmen in übergreifenden arbeits- und tarifrechtlichen Fragen
  • Enge Zusammenarbeit mit Kollegen des operativen Geschäftes zur Gestaltung von Tarifregelungen
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung von Beschäftigungsbedingungen im DB-Konzern
  • Vorbereitung tariflicher Grundsatzentscheidungen
  • Erstellung juristischer Gutachten mit entsprechenden Handlungsempfehlungen
  • Vertretung des AGV MOVE nach außen in Verbänden und in Arbeitskreisen der BDA
Dein Profil:

  • Zweites juristisches Staatsexamen mit überdurchschnittlichem Ergebnis
  • Interesse an der Bearbeitung arbeits- und tarifrechtlicher Fragestellungen
  • Idealerweise dreijährige Berufserfahrung im juristischen Bereich
  • Verständnis wirtschaftlicher und politischer Zusammenhänge und unternehmerisches Denken und Handeln
  • Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick und Entscheidungsfreude
  • Freude an Teambildung sowie Team- und Projektarbeit (insbesondere auch unternehmensübergreifend), stark ausgeprägte Kooperationsfähigkeit
  • Hohes Maß an Sorgfalt, Loyalität und Diskretion sowie strukturiertes und selbständiges Arbeiten
Deine Vorteile

Attraktive Konditionen

Du schaffst Großes und bekommst nicht weniger zurück: ein marktübliches Gehaltspaket mit i.d.R. unbefristeten Arbeitsverträgen und Beschäftigungssicherung sowie vielfältige Nebenleistungen und eine betriebliche Altersvorsorge.
 

Interessante Herausforderungen

Faszinierende Projekte und Aufgaben bei einer der vielfältigsten Arbeitgeberinnen des Landes fordern Dein Können und warten auf Deine Handschrift.
 

Vielfältige Karrierechancen

Gezielte und individuelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten auf Fach-, Projekt- oder Führungsebene geben Dir eine langfristige Perspektive.

Deine Bewerbung

Jetzt ganz einfach online den Bewerbungsprozess starten.

Jetzt bewerben

Dein Kontakt

Recruiting Team

+49 30 297 24707

Chancengleichheit und selbstbestimmte Teilhabe Schwerbehinderter und Gleichgestellter sowie eine respektvolle Zusammenarbeit sind innerhalb des DB Konzerns fest verankerte Grundsätze. Deshalb werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Darüber hinaus haben wir den Anspruch, unabhängig von der sozialen oder ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Identität und Orientierung allen Kandidatinnen und Kandidaten die gleichen Möglichkeiten des Berufseinstieges und der Aus- und Weiterbildung zu bieten. Wir fördern bewusst die Vielfalt und das Miteinander in unseren Teams