Rechtsreferendar:in Wahlstation in der Rechtsabteilung der Konzernleitung

W158_AB_Praktikant (1)
Logo: DB

Rechtsreferendar:in Wahlstation in der Rechtsabteilung der Konzernleitung

Praktikum

Startdatum: 1. April 2023 Job-Nr.: 124772
  • Deutsche Bahn AG
  • Recht
  • Vollzeit/Teilzeit (Dauer: Befristet)
  • ab 01.04.2023
  • Frankfurt (Main)

Die Deutsche Bahn bietet deutschlandweit über 500 Berufe und vielfältige Einstiegsmöglichkeiten für Student:innen und Absolvent:innen. Mehr als 1400 Praktikant:innen, Werkstudent:innen, Direkteinsteiger:innen und Trainees lernen uns jährlich als dynamische und innovative Arbeitgeberin kennen. Sei dabei und hilf uns, die DB nach vorne zu bringen – und deine Karriere gleich mit.

Deine Vorteile

Vergünstigungen

Auch privat sollst du weiterkommen: mit einer fairen Vergütung und günstigen Freizeitangeboten für z. B. Reisen mit deiner Familie oder Freunden.
 

Individuelle Weiterentwicklung

Dein Team arbeitet dich ein, begleitet dich und sorgt mit gezieltem Feedback für deine persönliche Weiterentwicklung.
 

Spannende Projekte

Woran wir arbeiten, was wir besser machen wollen – das wirst du schnell herausfinden. Denn bei uns erlebst du einen Großkonzern auf Augenhöhe und arbeitest an spannenden und aktuellen Projekten.

Zu einem Zeitpunkt deiner Wahl in 2023 suchen wir dich (w/m/d) für eine Wahlstation im Rahmen des Rechtsreferendariats für die Rechtsabteilung der Konzernleitung der Deutschen Bahn AG am Standort Berlin. Deinen genauen Einsatzzeitraum sowie dein gewünschtes Einsatzgebiet legen wir gemeinsam fest.

Deine Aufgaben:

  • Du erhältst Einblicke in Rechtsgebiete wie Zivilrecht (Vertrags- und Vergaberecht, Bauvertragsrecht und Projektbetreuung), Europarecht, Wirtschaftsrecht und Öffentliches Recht mit Umwelt- und Eisenbahnrecht, Wettbewerbs- und Medienrecht, Gesellschafts- und Kartellrecht sowie in die Rechtspolitik
  • Dabei bearbeitest du rechtliche Fragestellungen, indem du Rechtsfälle analysierst, zur aktuellen Rechtsprechung recherchierst und Schriftsätze erstellt
  • Zudem wirst du in das juristische Tagesgeschäft eingebunden, du nimmst an Verhandlungen teil, erstellst Verträge und nimmst Termine bei Gericht wahr
  • Die Beratung von Mandant:innen rundet dein Aufgabenprofil ab

Dein Profil:

  • Dein Studium der Rechtswissenschaften hast du mit Prädikatsexamen abgeschlossen
  • Du verfügst idealerweise über Kenntnisse in den genannten Rechtsgebieten
  • Deine eigenverantwortliche und zielorientierte Arbeitsweise zeichnet dich aus
  • Du hast Interesse an einer abwechslungsreichen und praxisnahen Referendarstation

Für deine Bewerbung benötigen wir kein Anschreiben.
Deine Vorteile

Vergünstigungen

Auch privat sollst du weiterkommen: mit einer fairen Vergütung und günstigen Freizeitangeboten für z. B. Reisen mit deiner Familie oder Freunden.
 

Individuelle Weiterentwicklung

Dein Team arbeitet dich ein, begleitet dich und sorgt mit gezieltem Feedback für deine persönliche Weiterentwicklung.
 

Spannende Projekte

Woran wir arbeiten, was wir besser machen wollen – das wirst du schnell herausfinden. Denn bei uns erlebst du einen Großkonzern auf Augenhöhe und arbeitest an spannenden und aktuellen Projekten.

Deine Bewerbung

Jetzt ganz einfach online den Bewerbungsprozess starten.

Jetzt bewerben

Dein Kontakt

Recruiting Team

+49 30 297 24707

Bewirb dich jetzt online auf diese Ausschreibung.

Deine vollständige Bewerbung enthält: Lebenslauf, Notenübersichten (Abitur und Studium), Praktikumszeugnisse sowie eine Angabe zum gewünschten Zeitraum. Handelt es sich um ein Pflichtpraktikum, dann ergänze deine Unterlagen bitte durch den entsprechenden Nachweis. Für die Berücksichtigung deiner Bewerbung benötigen wir auch eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung.
Es besteht die Möglichkeit, nach deinem Praktikum eine Abschlussarbeit zu verfassen, oder dein Praktikum durch eine Werkstudent:innentätigkeit zu verlängern.

Chancengleichheit und selbstbestimmte Teilhabe Schwerbehinderter und Gleichgestellter sowie eine respektvolle Zusammenarbeit sind innerhalb des DB Konzerns fest verankerte Grundsätze. Deshalb werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber:innen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Darüber hinaus haben wir den Anspruch, unabhängig von der sozialen oder ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Identität und Orientierung allen Kandidat:innen die gleichen Möglichkeiten des Berufseinstieges und der Aus- und Weiterbildung zu bieten. Wir fördern bewusst die Vielfalt und das Miteinander in unseren Teams