Rechtsreferendariat Wahlstation Konzerndatenschutz (w/m/d)

W268_AB_Management_Consulting_Team
Logo:

Rechtsreferendariat Wahlstation Konzerndatenschutz (w/m/d)

Praktikum, Hochschulpraktikum

Startdatum: ab sofort Job-Nr.: 142521
  • Deutsche Bahn AG
  • Recht
  • Vollzeit/Teilzeit (Dauer: befristet auf 3 Monate)
  • Essen, Frankfurt (Main)

Die Deutsche Bahn bietet deutschlandweit über 500 Berufe und vielfältige Einstiegsmöglichkeiten für Studenten und Absolventen. Mehr als 1400 Praktikanten, Werkstudenten, Direkteinsteiger und Trainees lernen uns jährlich als dynamische und innovative Arbeitgeberin kennen. Sei dabei und hilf uns, die DB nach vorne zu bringen – und Deine Karriere gleich mit.

Deine Vorteile

Netzwerke

Die Vernetzung der akademischen Nachwuchskräfte bietet Dir jederzeit die Gelegenheit für fachlichen und persönlichen Austausch mit anderen Berufseinsteigern.
 

Individuelle Weiterentwicklung

Dein Team arbeitet Dich ein, Du besuchst Seminare und regelmäßiges Feedback unterstützt Deine persönliche Standortbestimmung.
 

Interessante Herausforderungen

Faszinierende Projekte und Aufgaben bei einer der vielfältigsten Arbeitgeberinnen des Landes fordern Dein Können und warten auf Deine Handschrift.
 

Spannende Projekte

Woran wir arbeiten, was wir besser machen wollen – das wirst Du schnell herausfinden. Denn bei uns erlebst Du einen Großkonzern auf Augenhöhe und lernst uns durch unterschiedliche Praxisstationen mit allen Facetten kennen.

Zu einem Zeitpunkt Deiner Wahl suchen wir Dich im Rahmen einer Wahlstation des Rechtsreferendariats im Bereich Konzerndatenschutz am Standort Frankfurt (Main) oder Essen.

Deine Aufgaben:

  • Du unterstützt die Abteilung „Datenschutzmanagement national & international" in allen relevanten Bereichen des Wirtschaftsrechts wie Vertragsrecht, IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und des Öffentlichen Rechts im Datenschutzrecht, Telemedienrecht, Telekommunikationsrechts und Europarecht
  • Bei Vertragsverhandlungen sowie bei der Vertragsgestaltung bringst Du Deine Rechtskenntnisse ein
  • Im Rahmen des juristisches Tagesgeschäft nimmst Du unter der Anleitung erfahrener Kolleginnen und Kollegen an Verhandlungen und Beratungen von Mandantinnen und Mandanten teil
  • Die Mitwirkung bei der Ausarbeitung der Änderungen und Neuerungen aus der EU-Datenschutzgrundverordnung runden Dein Aufgabenspektrum ab
Dein Profil:

  • Dein Studium der Rechtswissenschaften hast Du erfolgreich mit dem ersten juristischen Staatsexamen absolviert
  • Du bringst Interesse und idealerweise Vorkenntnisse zum Datenschutz mit
  • Neben Deiner strukturierten Arbeitsweise arbeitest Du gerne selbständig, agierst eigeninitiativ und Du bist in der Lage mit Deinen Ideen unsere Einheit zu gestalten und arbeitest gerne an neuen Themen
  • Deine Kommunikationsstärke weißt Du zielsicher in Beratungs- sowie Verhandlungssituationen einzusetzen und beherrschst Englisch sicher in Wort und Schrift

Für Deine Bewerbung benötigen wir kein Anschreiben.
Deine Vorteile

Netzwerke

Die Vernetzung der akademischen Nachwuchskräfte bietet Dir jederzeit die Gelegenheit für fachlichen und persönlichen Austausch mit anderen Berufseinsteigern.
 

Individuelle Weiterentwicklung

Dein Team arbeitet Dich ein, Du besuchst Seminare und regelmäßiges Feedback unterstützt Deine persönliche Standortbestimmung.
 

Interessante Herausforderungen

Faszinierende Projekte und Aufgaben bei einer der vielfältigsten Arbeitgeberinnen des Landes fordern Dein Können und warten auf Deine Handschrift.
 

Spannende Projekte

Woran wir arbeiten, was wir besser machen wollen – das wirst Du schnell herausfinden. Denn bei uns erlebst Du einen Großkonzern auf Augenhöhe und lernst uns durch unterschiedliche Praxisstationen mit allen Facetten kennen.

Deine Bewerbung

Jetzt ganz einfach online den Bewerbungsprozess starten.

Jetzt bewerben

Dein Kontakt

Felix Lange

03029724215

Chancengleichheit und selbstbestimmte Teilhabe Schwerbehinderter und Gleichgestellter sowie eine respektvolle Zusammenarbeit sind innerhalb des DB Konzerns fest verankerte Grundsätze. Deshalb werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Darüber hinaus haben wir den Anspruch, unabhängig von der sozialen oder ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Identität und Orientierung allen Kandidatinnen und Kandidaten die gleichen Möglichkeiten des Berufseinstieges und der Aus- und Weiterbildung zu bieten. Wir fördern bewusst die Vielfalt und das Miteinander in unseren Teams.