Ingenieur als Projektingenieur Leit- und Sicherungstechnik (w/m/d)

W024_Fachkraft_Technische_Sachbearbeiterin
Logo:

Ingenieur als Projektingenieur Leit- und Sicherungstechnik (w/m/d)

Direkteinstieg, Akademischer Professional

Startdatum: ab sofort Job-Nr.: 105495
  • DB Netz AG
  • Verkehrsinfrastruktur, Betrieb & Instandhaltung, Projektmanagement, Qualitätsmanagement/Prozessmanagement, Verkehrsberufe
  • Vollzeit (Dauer: Unbefristet)
  • Köln

Die Deutsche Bahn ist nicht nur einer der wichtigsten Mobilitätsdienstleister, sondern auch eines der größten Ingenieurbüros Deutschlands. Um neue Brücken, Tunnel, Bahnhöfe, Gleise und Signalanlagen zu realisieren und nachhaltig instand zu halten, arbeiten aktuell ca. 10.000 Ingenieure bei uns – längst nicht genug. Als Ingenieur bei der Deutschen Bahn kannst Du dabei etwas planen, managen oder überwachen, das bleibt: die Infrastruktur für kommende Generationen.

Deine Vorteile

Attraktive Konditionen

Du schaffst Großes und bekommst nicht weniger zurück: ein marktübliches Gehaltspaket mit i.d.R. unbefristeten Arbeitsverträgen und Beschäftigungssicherung sowie vielfältige Nebenleistungen und eine betriebliche Altersvorsorge.
 

Interessante Herausforderungen

Faszinierende Projekte und Aufgaben – von spannenden regionalen Infrastrukturmaßnahmen bis hin zu den größten Baustellen Europas – fordern Dein Können und warten auf Deine Handschrift.
 

Vielfältige Karrierechancen

Gezielte und individuelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten auf Fach-, Projekt- oder Führungsebene geben Dir eine langfristige Perspektive.
 

Work-Life-Balance

Wir unterstützen Dich bei der Suche nach Kitaplätzen oder Ferienbetreuung für Deine Kinder. Außerdem kannst Du Auszeiten für die Pflege von Angehörigen oder Sabbaticals nehmen. Je nach Job ist eine flexible Gestaltung von Arbeitszeit/-ort möglich.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Dich als Projektingenieur Ausrüstungstechnik im Technikportfolio Köln für die DB Netz AG am Standort Köln.

Der Eisenbahnknoten Köln mit dem Kölner Hauptbahnhof ist einer der wichtigsten Knotenpunkte im europäischen Bahnnetz und ist für den westdeutschen Eisenbahnverkehr von interoperabler Bedeutung. Seit Januar 2020 errichten wir in mehreren Baustufen neue, elektronische Stellwerke (ESTW) für diesen Eisenbahnknoten. Die Errichtung des neuen Zentralstellwerks in Köln ist eines der herausragenden ausrüstungstechnischen Bahnprojekte der Gegenwart. Europaweit.
Die Anforderungen an die bau- und elektrotechnischen Details sind außerordentlich. Die unterschiedlichen Systeme „unter rollendem Rad“ zu vereinen erfordert Kreativität und Innovationskraft.

Deine Aufgaben:

  • Du verantwortest im Technik Portfolio Köln im Team ausrüstungstechnische Infrastrukturprojekte die termin-, qualitäts- und kostengerechte Umsetzung der Dir übertragenen Maßnahmen
  • Dir obliegt die Koordination der auftragskonformen Durchführung der Planungs-, Bauüberwachungs- und Prüfleistungen sowie die Erstellung der Ausschreibungs- und Vergabeunterlagen der zugewiesenen Projekte in Deinem Fachgebiet/Projektabschnitt sowie die fach- bzw. abschnittsübergreifende Koordination 
  • Hierzu bist Du gemeinsam mit dem Team verantwortlich für die Durchführung des Risikomanagements und der Termin- und Kostensteuerung 
  • Auch die Dokumentation, Prüfung und Bewertung von Nachträgen sowie Mitwirkung bei der Durchsetzung dieser Ansprüche gehört zu Deinem Aufgabengebiet 
  • Zudem gehört die Beantragung von öffentlich-rechtlichen Genehmigungen und Bauvorlagen nach VV-Bau bzw. VV-Bau STE sowie die Vorbereitung und Sicherung der behördlichen und gutachterlichen Abnahmen zu Deinem Geschäft 
  • Deine Mitarbeit in fachspezifischen Fragen der Ausrüstungstechnik und tangierenden bautechnischen Themen ist ebenfalls von Bedeutung. Wie bei allen Herausforderungen kannst du insbesondere hierbei auf die Unterstützung des erfahrenen Teams zählen
Dein Profil:

  • Du besitzt ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach) Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder eine gleichwertige Qualifikation
  • Bestenfalls besitzt Du Erfahrung im System Bahn in der termin-, kosten- und qualitätsgerechten Abwicklung von komplexen Projekten im Bereich der Leit- und Sicherungstechnik sowie im ETCS-Bereich
  • Deine hohe Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit zeichnen Dich ebenso aus wie hohe Eigeninitiative und strukturierte, selbständige Arbeitsweise
  • Darüber hinaus besitzt Du Kenntnisse in der Anwendung von VOB, VOL, VOF, HOAI, AHO und den einschlägigen Paragraphen des BGB
  • Im Umgang mit anspruchsvollen Auftragnehmern und Projektpartnern bist Du geübt und besitzt ausgeprägtes Methodenwissen
  • Dein Profil wird mit guten Kenntnissen in arbeitsplatzbezogenen EDV-Anwendungen wie z.B. MS Office, MS Project, DOXiS und iTwo, bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse anzueignen, abgerundet
Deine Vorteile

Attraktive Konditionen

Du schaffst Großes und bekommst nicht weniger zurück: ein marktübliches Gehaltspaket mit i.d.R. unbefristeten Arbeitsverträgen und Beschäftigungssicherung sowie vielfältige Nebenleistungen und eine betriebliche Altersvorsorge.
 

Interessante Herausforderungen

Faszinierende Projekte und Aufgaben – von spannenden regionalen Infrastrukturmaßnahmen bis hin zu den größten Baustellen Europas – fordern Dein Können und warten auf Deine Handschrift.
 

Vielfältige Karrierechancen

Gezielte und individuelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten auf Fach-, Projekt- oder Führungsebene geben Dir eine langfristige Perspektive.
 

Work-Life-Balance

Wir unterstützen Dich bei der Suche nach Kitaplätzen oder Ferienbetreuung für Deine Kinder. Außerdem kannst Du Auszeiten für die Pflege von Angehörigen oder Sabbaticals nehmen. Je nach Job ist eine flexible Gestaltung von Arbeitszeit/-ort möglich.

Deine Bewerbung

Jetzt ganz einfach online den Bewerbungsprozess starten.

Jetzt bewerben

Dein Kontakt

Robin Quitsch

040 3918 8049

Chancengleichheit und selbstbestimmte Teilhabe Schwerbehinderter und Gleichgestellter sowie eine respektvolle Zusammenarbeit sind innerhalb des DB Konzerns fest verankerte Grundsätze. Deshalb werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Darüber hinaus haben wir den Anspruch, unabhängig von der sozialen oder ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Identität und Orientierung allen Kandidatinnen und Kandidaten die gleichen Möglichkeiten des Berufseinstieges und der Aus- und Weiterbildung zu bieten. Wir fördern bewusst die Vielfalt und das Miteinander in unseren Teams.