Experte Informationssicherheit 2LoD (w/m/d)

W130_AB_IT_Mitarbeiterin_w
Logo:

Experte Informationssicherheit 2LoD (w/m/d)

Akademischer Professional

Startdatum: ab sofort Job-Nr.: 104817
  • DB Netz AG
  • Informatik
  • Vollzeit/Teilzeit (Dauer: Unbefristet)
  • Frankfurt (Main)

Wenn es darum geht, zukünftig Millionen Fahrgäste und tausende Züge auch digital auf den Weg zu bringen, braucht es die besten IT-Experten. 8.000 haben wir schon, aber längst nicht genug. Als Projektleiter, Berater, Entwickler oder IT-Architekt ist jetzt die spannendste Zeit einzusteigen und in einem starken Team wegweisende Lösungen und Großprojekte in den Bereichen Mobilität, Infrastruktur und Logistik umzusetzen.

Deine Vorteile

Attraktive Konditionen

Du schaffst Großes und bekommst nicht weniger zurück: ein marktübliches Gehaltspaket mit i.d.R. unbefristeten Arbeitsverträgen und Beschäftigungssicherung sowie vielfältige Nebenleistungen und eine betriebliche Altersvorsorge.
 

Vielfältige Karrierechancen

Gezielte und individuelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten auf Fach-, Projekt- oder Führungsebene geben Dir eine langfristige Perspektive.
 

Work-Life-Balance

Wir unterstützen Dich bei der Suche nach Kitaplätzen oder Ferienbetreuung für Deine Kinder. Außerdem kannst Du Auszeiten für die Pflege von Angehörigen oder Sabbaticals nehmen. Je nach Job ist eine flexible Gestaltung von Arbeitszeit/-ort möglich.

Bei der DB Netz AG sind wir als Abteilung die Second Line of Defense der Informationssicherheit mit einem starken Fokus auf Cyber Security. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Dich als Experte Informationssicherheit 2LoD für den Standort Frankfurt am Main. 


Deine Aufgaben: 

  • Du erkennst frühzeitig Risiken und Schwachstellen in informationsverarbeitenden Assets und leitest Gegenmaßnahmen ab 
  • In allen informationsverarbeitenden Assets der DB Netze Fahrweg reduzierst Du Informationssicherheitsrisiken 
  • Das Umsetzen übergeordneten Vorgaben des Informationssicherheitsmanagements (ISM) wird von Dir sichergestellt 
  • Veränderungs- bzw. Verbesserungsbedarfe z.B. in Regelwerken innerhalb der DB Netze Fahrweg werden von Dir identifiziert und adressiert 
  • Du erarbeitest Vorgaben für eine IT-Sicherheitsberatung und setzt diese um 
  • Du führst Risk Assessments durch und empfiehlst bei Bedarf risikominimierende Maßnahmen

Dein Profil: 

  • Informatiker oder Fachinformatiker mit mehrjähriger Berufserfahrung, alternativ Wirtschaftspsychologe oder relevante Arbeitserfahrung in den oben beschriebenen Aufgaben 
  • Weitreichendes Wissen und mehrjährige relevante Berufserfahrung im Bereich Informationssicherheitsmanagement, nachgewiesen über Zertifizierungen wie CISSP oder CISM 
  • Praxiserfahrung im Erstellen von IT-Security-Richtlinien und -Prozessen 
  • Praktische Erfahrung im Aufbau und Betrieb eines ISMS nach ISO 27001 und im Erstellen von IT-Sicherheitsberichten 
  • Erfahrung im Durchführen von Risk Assessments nach ISO 27001, alternativ Erfahrung mit COBIT oder ITIL 
  • Strukturierte Arbeitsweise und Fähigkeit zur Komplexitätsreduktion 
  • Kommunikationsstärke, sicheres Präsentieren vor dem Top-Management, Empathie
Deine Vorteile

Attraktive Konditionen

Du schaffst Großes und bekommst nicht weniger zurück: ein marktübliches Gehaltspaket mit i.d.R. unbefristeten Arbeitsverträgen und Beschäftigungssicherung sowie vielfältige Nebenleistungen und eine betriebliche Altersvorsorge.
 

Vielfältige Karrierechancen

Gezielte und individuelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten auf Fach-, Projekt- oder Führungsebene geben Dir eine langfristige Perspektive.
 

Work-Life-Balance

Wir unterstützen Dich bei der Suche nach Kitaplätzen oder Ferienbetreuung für Deine Kinder. Außerdem kannst Du Auszeiten für die Pflege von Angehörigen oder Sabbaticals nehmen. Je nach Job ist eine flexible Gestaltung von Arbeitszeit/-ort möglich.

Deine Bewerbung

Jetzt ganz einfach online den Bewerbungsprozess starten.

Jetzt bewerben

Dein Kontakt

Julia Pezzetta

0160 9079 1580

Chancengleichheit und selbstbestimmte Teilhabe Schwerbehinderter und Gleichgestellter sowie eine respektvolle Zusammenarbeit sind innerhalb des DB Konzerns fest verankerte Grundsätze. Deshalb werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Darüber hinaus haben wir den Anspruch, unabhängig von der sozialen oder ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Identität und Orientierung allen Kandidatinnen und Kandidaten die gleichen Möglichkeiten des Berufseinstieges und der Aus- und Weiterbildung zu bieten. Wir fördern bewusst die Vielfalt und das Miteinander in unseren Teams.